Für Nutzer*innen

Für Anbieter*innen

Das ist der #DigitalCheckNRW

Der #DigitalCheckNRW ist ein Herzensprojekt der Landesregierung in NRW. Ziel ist es, digitale Teilhabe für alle Bürger*innen zu ermöglichen.

Über den Check könnt Ihr eure eigene Medienkompetenz prüfen und durch passendes Weiterbildungsangebot noch vorhandene Lücken schließen.

2 Jahre #DigitalCheckNRW – 2 Jahre digital weiterwissen: Nordrhein-Westfalens Vorzeige-Projekt #DigitalCheckNRW nach zwei Jahren auf dem Weg in die Mehrsprachigkeit

Digitale Teilhabe ist heute wichtiger denn je. Mit dem #DigitalCheckNRW hat Nordrhein-Westfalen 2020 ein Projekt ins Leben gerufen, das daran anknüpft und es allen Bürger*innen ermöglicht, das eigene Wissen rund um digitale Medien zu verorten und passende Weiterbildungen zu finden. Dieser Tage geht der #DigitalCheckNRW bereits ins dritte Jahr. Doch von Stillstand kann keine Rede sein: die Tests werden zukünftig durch Themen im Bereich Künstliche Intelligenz und Nachrichtenkompetenz ergänzt. Kurz bevor steht nach einer englischen Version die Veröffentlichung des Tests auf Türkisch und Arabisch. Am 02. März wird offiziell auf den Geburtstag „angestoßen“ – wieder virtuell heißt es #DigitalesKuchenessen.

Wie unterscheide ich eine vertrauenswürdige von einer betrügerischen E-Mail? Wie schütze ich meine persönlichen Daten? Woran erkenne ich betrügerische Online-Inserate? Fragen wie diese sind es, die sich jede*r von uns irgendwann einmal stellt. Mit dem #DigitalCheckNRW stehen die Bürger*innen Nordrhein-Westfalens seit zwei Jahren nicht mehr allein da. Der einfach zugängliche und kostenlose Selbsttest hilft den Nutzenden bei der Selbsteinschätzung der eigenen Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien und erweitert das Wissen durch ausführliche Informationen nach jeder Frage.

Mit einer digitalen Geburtstagsfeier schaut das Team auf die vergangenen zwei Jahre zurück. „Der #DigitalCheckNRW ist stetig gewachsen: von neuen interaktiven Aufgaben in jedem der sechs Themenfelder über Creative Commons Lizenzen bis hin zu zahlreichen Teilnahmen an spannenden Veranstaltungen wie der re:publica oder dem Digitaltag. Für unser Team ein Zeichen dafür, dass der #DigitalCheckNRW ein wichtiger Baustein in der Förderung digitaler Teilhabe ist.“, sagt Anja Pielsticker, die das Projekt für die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in Bielefeld leitet. „Und wir stehen nicht still. Neben einer seit Januar verfügbaren englischen Version folgt in den kommenden Wochen die Übersetzung ins Türkische und Arabische. Das ist ein echter Mehrwert für ein vielfältiges Nordrhein-Westfalen und seine Bürger*innen.“, ergänzt sie. Des Weiteren soll der Test zukünftig durch Themen im Bereich Künstliche Intelligenz und Nachrichtenkompetenz ergänzt werden.

Digitales Kuchenessen am 02. März 2022
Anfang März wird gemeinsam mit Kooperationspartnern und Bildungseinrichtungen virtuell gefeiert. Es wird über die letzten zwei Jahre resümiert, zukünftige Weiterentwicklung des #DigitalCheckNRW besprochen und mit den Weiterbildungseinrichtung zum Thema Digitale Teilhabe – Herausforderungen und Chancen für die Weiterbildung gesprochen. Wer am 02. März 2022 von 15.00 bis 16.15 Uhr dabei sein möchte, kann sich unter digitalcheck@medienpaed.de kostenlos anmelden.

 

Pressekontakt:
GMK e.V. | Obernstr. 24a | 33602 Bielefeld │ Tel.: 0521 / 6 77 88 │ E-Mail: digitalcheck@medienpaed.de |
Ansprechpartner: Thomas Hendele