Für Nutzer*innen

Für Anbieter*innen

Das ist der #DigitalCheckNRW

Der #DigitalCheckNRW ist ein Herzensprojekt der Landesregierung in NRW. Ziel ist es, digitale Teilhabe für alle Bürger*innen zu ermöglichen.

Über den Check könnt Ihr eure eigene Medienkompetenz prüfen und durch passendes Weiterbildungsangebot noch vorhandene Lücken schließen.

Künstliche Intelligenz (KI) und ihre Auswirkungen besser verstehen

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) taucht zunehmend in medialen und politischen Debatten auf. Die einen sehen zahlreichen Chancen in Verbindung mit KI-Verfahren. Die anderen betonen die Gefahren, die mit der Entwicklung und dem Einsatz von KI-Software einhergehen. Fakt ist, dass sie bereits Teil unseres Lebens sind, beispielsweise wenn wir Navigationssysteme nutzen, wenn wir unser Handy per Sprachsteuerung bedienen oder eine Suchmaschine verwenden.

Welche Auswirkungen KI-Anwendungen auf unser Leben haben können und tatsächlich bereits haben, hängt davon ab, wie sie gestaltet sind und wie sie eingesetzt werden. Damit wir Gestaltungsspielräume erkennen können, ist es zunächst notwendig, dass wir verstehen, was sich hinter dem Begriff Künstliche Intelligenz verbirgt und wie KI-Anwendungen funktionieren.

Der Online-Workshop richtet sich an Interessierte und Weiterbildner*innen, die im ersten Schritt ein Verständnis für den Begriff Künstliche Intelligenz und die Funktionsweise von KI-Software aufbauen möchten sowie im zweiten Schritt anhand von Beispielen die Möglichkeiten und Grenzen von KI-Verfahren kennenlernen wollen. Im dritten Schritt soll ein Verständnis dafür entstehen, welche Auswirkungen KI-Anwendungen auf unseren Alltag und unsere Gesellschaft haben, um Rückschlüsse darauf ziehen zu können, wo Gestaltungsspielräume liegen.

Dabei behandeln wir vor allem folgende Fragen:

  • Was verbirgt sich hinter dem Begriff Künstliche Intelligenz?
  • Wie können wir den Begriff besser verstehen und verständlich machen?
  • Was leisten KI-Anwendungen bereits? Und wo liegen ihre Grenzen?
  • Wo begegnet uns KI-Software bereits in unserem Alltag?
  • Welche Auswirkungen können mit der Gestaltung und dem Einsatz von KI-Verfahren in Verbindungen stehen? Was hat Diskriminierung mit Technik zu tun?

Der Online-Workshop findet am 31. August 2022 von 10-13 Uhr via Zoom statt. Die Teilnahme am Online-Seminar ist kostenfrei. Anmelden können Sie sich bis zum 29.08. via Mail an: digitalcheck@medienpaed.de. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt auf 20 Personen.

Jaana Müller-Brehm

Jaana Müller-Brehm ist Soziologin und arbeitet beim unabhängigen Think Tank iRights.Lab. Dort beschäftigt sie sich mit der Vermittlung von Digitalthemen. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind der Strukturwandel von Kommunikation, Medien und Öffentlichkeit, gesellschaftliche Teilhabe und Bildung im Kontext der Digitalisierung sowie gesellschaftliche und digitalpolitische Entwicklungen im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz. Zu diesen Themen hält sie Vorträge und gibt Workshops. Außerdem schreibt sie Publikationen wie „Smarte Technologie gegen den Klimawandel. 15 Fakten über Künstliche Intelligenz“ oder „Missing Link. Wie gestalten wir vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz?“.